Skip to main
Micro Segmentation

Schützen Sie Ihr Netzwerk mit Mikrosegmentierung

Was bedeutet Mikrosegmentierung?

Mikrosegmentierung bietet Netzwerkschutz, indem sie das Netzwerk bis auf Paketebene in kleinere Blöcke oder Segmente aufteilt und so mehrere einzigartige geschlossene Benutzergruppen erstellt. Auf diese Weise können Administratoren Sicherheitsrichtlinien programmieren, und zwar davon ausgehend, wo eine Workload anfällt, auf welche Art von Daten zugegriffen wird und wie wichtig oder sensibel die Anwendung ist. Dies ermöglicht die Implementierung von Zero-Trust-Sicherheitsrichtlinien, die sehr detailliert sind und bei denen jeder Benutzer und jedes Gerät basierend auf seiner Identität authentifiziert und mit einem eindeutigen Schlüssel versehen wird.

Wie kann Mikrosegmentierung dazu beitragen, Ransomware zu bekämpfen?

Ransomware ist eine bestimmte Art von Malware, die den Inhalt eines Computers solange verschlüsselt, bis der Benutzer für den Verschlüsselungs- oder Wiederherstellungsschlüssel Geld bezahlt. Ein Weiterarbeiten ist somit unmöglich, was sich auf den Umsatz auswirkt. IT-Experten können jedoch entscheidende Maßnahmen ergreifen, um sowohl die Bedrohung als auch die Auswirkungen von Ransomware zu minimieren. Um Ihr Unternehmen vor Ransomware zu schützen, müssen Sie herausfinden, wie Sie die Auswirkungen eines Angriffs begrenzen können, untersuchen, wo ein laufender Angriff gestoppt werden kann, und besprechen, was zu tun ist, wenn sich ein Hacker erfolgreich Zugang verschafft.

Es sind 4 wichtige vorbeugende Schritte zu befolgen, die im Folgenden aufgeführt sind. Mikrosegmentierung spielt bei diesen Schritten eine Schlüsselrolle. Bei der Mikrosegmentierung werden die Netzwerke unterteilt, um zu verhindern, dass sich Angriffe lateral ausbreiten, und das Netzwerk wird in viel kleinere Workloads segmentiert, die mit identitätsgesteuerten Sicherheitsrichtlinien verwaltet werden, um eine Ausbreitung zu verhindern und schnell zu reagieren.

  1. Schutz des Unternehmens
  2. Minimieren der Auswirkungen
  3. Durchbrechen der Cyber Kill Chain®
  4. Reaktion auf einen Angriff

Indem Sie solide vorbeugende Maßnahmen ergreifen, die Cyber Kill Chain® verstehen und wissen, wie Sie auf einen Verstoß reagieren müssen, können Sie Ihr Infektionsrisiko senken und die Auswirkungen eines Verstoßes reduzieren. Ihr Ziel ist es nicht, zu garantieren, dass ein Ransomware-Angriff niemals erfolgreich sein wird. Dies ist schlicht nicht möglich. Vielmehr ist es Ihr Ziel, sicherzustellen, dass ein Verstoß nicht zu einem berichtenswerten Ereignis wird. Indem Sie die meisten Angriffe abwehren und schnell und reibungslos mit den wenigen eindringenden Hackern umgehen, helfen Sie Ihrem Unternehmen, auf Kurs zu bleiben.

Lesen Sie diesen POV, um mehr zu erfahren über die „4 Wege, Ransomware-Angriffe nachhaltig abzuwehren“.

Wie funktioniert die Mikrosegmentierung?

Bei der Mikrosegmentierung handelt es sich um eine Netzwerksicherheitstechnik, die es Sicherheitsarchitekten ermöglicht, das Rechenzentrum logisch in verschiedene Sicherheitssegmente bis hinunter zur individuellen Workload-Ebene zu unterteilen und dann Sicherheitskontrollen zu definieren und Dienste für jedes einzelne Segment bereitzustellen. Mikrosegmentierung verschlüsselt Daten in Bewegung und schützt so die Kommunikation mit starker Verschlüsselung.

Wie setzt man Mikrosegmentierung um?

Zunächst sollten Sie Ihre Netzwerke nach der Sensibilität der Informationen, die sie enthalten, und ihrem Risikograd segmentieren. Es ist wichtig, dass Sie für die Modellierung vor der Implementierung Ihr Netzwerk und den Kommunikationsfluss in Ihrer Umgebung kennen. Die Mikrosegmentierung erfordert keine größeren Änderungen an der Netzwerk- oder Anwendungsinfrastruktur selbst. Benutzer erhalten nur Berechtigungen, die sie für die Ausführung ihrer Aufgaben benötigen. Es ist wichtig, dass Sie einen Plan für den Fall haben, dass der unvermeidliche Verstoß eintritt. Wenn Sie einen robusten und gut erprobten Reaktionsplan erstellen, der im Falle einer Sicherheitsunterbrechung umgesetzt werden kann, ist Ihnen eine einfache und systematische Wiederherstellung möglich.

Was sind die Vorteile von Mikrosegmentierung?

Unternehmensumgebungen haben sich verändert und Firewalls reichen für den Schutz nicht mehr aus. In Unternehmensumgebungen muss alles vernetzt sein, was einen Zugriff auf öffentliche Clouds, die Konnektivität mit integrierten Anbietern usw. erfordert. Diese neuen Anforderungen haben den Bedarf an kostengünstigen Technologien wie Mikrosegmentierung und einer einfach zu implementierenden Möglichkeit zur Erweiterung Ihres bestehenden Netzwerks, Ihrer Daten und Geräte um eine Sicherheitsebene bei gleichzeitiger Nutzung moderner Funktionen wie mobiler und öffentlicher Clouds erhöht.

Wie hilft Mikrosegmentierung bei der Vernetzung?

Bei der Mikrosegmentierung handelt es sich um eine Netzwerksicherheitstechnik, die es Sicherheitsarchitekten ermöglicht, das Rechenzentrum logisch in verschiedene Sicherheitssegmente bis hinunter zur individuellen Workload-Ebene zu unterteilen und dann Sicherheitskontrollen zu definieren und Dienste für jedes einzelne Segment bereitzustellen. Diese detaillierten Segmentinformationen helfen bei der Visualisierung, Modellierung und Gestaltung fundierter Regeln für Sicherheitszwecke im gesamten Netzwerk. Wenn Sie Ihr Netzwerk kennen, den Fluss verstehen und mit erfahrenen Partnern zusammenarbeiten, verfügen Sie über die Expertise, um die Vorteile der Mikrosegmentierung des Netzwerks zu nutzen.