Skip to main

​Unisys führt mit Stealth(identity)™ biometrische Identitätsmanagementsoftware zur Etablierung vertrauenswürdiger menschlicher Identitäten ein

​Neue Software schützt durch Fingerabdruck-, Gesichts-, Sprach- und Iriserkennung vor Identitätsbetrug

Wien, 11. März 2019 Unisys  bringt Unisys Stealth(identity)™ auf den Markt. Die biometrische Identitätsmanagementsoftware eignet sich für die groß angelegte biometrische Registrierung. Unterstützt werden dabei Fingerabdruck-, Gesichts-, Sprach- und Iriserkennung sowie Verhaltensbiometrie, mit der Möglichkeit, zukünftig neue biometrische Modalitäten zu integrieren. 

Stealth(identity)™ automatisiert den Prozess der biometrischen Registrierung – die Erfassung und Speicherung biometrischer Daten zur Authentifizierung von Identitäten. Die Software umfasst konfigurierbare Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) zur Integration biometrischer Authentifizierung über physische und digitale Kanäle, einschließlich mobiler Geräte. 

Eine Identitätsbetrugsstudie von Javelin Strategy & Research aus dem Jahr 2018 ergab, dass Identitätsbetrug allein in den USA 16,7 Millionen Menschen betraf und einen Verlust von 16,8 Milliarden US-Dollar verursachte. Abgesehen von finanziellen Verlusten kann Identitätsbetrug auch andere schwerwiegende Folgen haben. Beispielsweise, wenn Terroristen die Sicherheit von Nationen und Bürgern gefährden oder wenn Betrüger gefälschte, gestohlene oder veränderte Identitätsdokumente verwenden, um die Rechte und Vorteile anderer zu genießen.  

Unisys Stealth(identity) greift auf die mehr als 20-jährige Erfahrung von Unisys bei der Bereitstellung groß angelegter biometrischer Lösungen für Personenidentifikations- und Grenzsicherungsprogramme auf der ganzen Welt zurück und stärkt den Schutz vor Identitätsbetrug, indem es über mehrere physische und digitale Kanäle hinweg vertrauenswürdige Identitäten von Einzelpersonen etabliert. Die neue Lösung ermöglicht auch eine umfassende Kontrolle der biometrischen Managementprozesse und passt sich flexibel an technologische Fortschritte an, um Betrügern immer einen Schritt voraus zu sein. 

Zusätzlich zu den Sicherheitsverbesserungen im Zusammenhang mit der Vertrauenswürdigkeit von Identitäten verbessert Stealth(identity) die Benutzererfahrung und Produktivität mit den folgenden Funktionen:

  • Automatisierte Registrierung reduziert den manuellen Aufwand, die Fehleranfälligkeit und damit die Registrierungskosten. Durch die Automatisierung lassen sich Anmeldungen ohne manuelles Eingreifen bearbeiten – einschließlich Aufgaben wie biometrische Qualitätsprüfungen und Identitätsnachweise. Die neue Lösung verbessert auch die Anmeldegeschwindigkeit für eine bessere Benutzerfreundlichkeit und ermöglicht die Anpassung des Anmeldeprozesses an die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens;
  • Konfigurierbare Authentifizierungs-Workflows und APIs ermöglichen die Integration biometrischer Authentifizierung in physische und digitale Kanäle für Anwendungen wie passwortfreie Online-Transaktionen und SB-Kioske. Das verkürzt beispielsweise Wartezeiten bei der Kontrolle an Flughäfen und Grenzübergängen;
  • Eine mobile, biometrische App ermöglicht die verifizierte Selbstregistrierung und die risikobasierte, multifaktorielle Authentifizierung mit Smartphones;
  • Die vereinfachte und zentralisierte Verwaltung mehrerer biometrischer Modalitäten durch ein modernes Design der Benutzeroberfläche verbessert die operative Effizienz;
  • Plug-and-Play-Funktionen ermöglichen es Unternehmen, Technologien für die biometrische Erkennungs- und Erfassungsgeräte von beliebigen Anbietern auszuwählen oder ihre bestehenden Biometrie-Anwendungen durch die Wiederverwendung von bereits vorhandenen Technologien zu erweitern;
  • Vollständige Transparenz und Rechenschaftsfunktion gewährleisten die Integrität einer biometrischen Identität – inklusive einem konfigurierbarem Audit-Protokoll, das Details aller Identitätsmanipulations- und Authentifizierungsvorgänge erfasst;
  • Die von Kunden sicher gespeicherten biometrischen Daten geben die vollständige Kontrolle darüber, wie die Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen verwendet werden.

„Die Identitätsauthentifizierung ist ein wesentlicher Bestandteil eines Zero Trust-Sicherheitsansatzes", sagt Vishal Gupta, Chief Technology Officer und Senior Vice President of Technology bei Unisys. „Stealth(identity) hilft Kunden, das wachsende Problem des Identitätsbetrugs zu lösen, indem es genaue, eindeutige, verifizierte und unwiderlegbare Identitäten erstellt – was zu mehr Sicherheit, vereinfachten Abläufen, reduzierten Kosten, mehr Kontrolle und schnellerer Bereitstellung führt." 

Weitere Informationen zu Stealth(identity) finden Sie unter www.unisys.com/stealth.  

Über Unisys

Unisys ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Informationstechnologie, das sich darauf spezialisiert hat, branchenspezifische Lösungen und modernste IT-Security für Kunden aus dem öffentlichen Sektor sowie aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Industrie (Automotive, Logistik, Chemie und Pharma) und Handel anzubieten. Das Angebot von Unisys umfasst Sicherheitslösungen, Advanced Data Analytics, Cloud- und Infrastruktur-Services, Applikations-Services sowie Applikations- und Serversoftware.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unisys.at. Oder folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn! 

Weitere Informationen:

Maisberger

Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH

Christine Wildgruber / Korbinian Morhart / Mike Kaluza

Tel. +49 (0)89 - 41 95 99-27 / -37 / -26

Email: Unisys@maisberger.com