Skip to main

Konsolidierung und Reduzierung von Abfall

Unisys hat sich fortlaufende um die Reduzierung der Menge an gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen gekümmert, die in unseren verschiedenen Betrieben anfallen, und hat in den letzten 20 Jahren die Entstehung von gefährlichen Abfällen um mehr als 99 % reduziert. In den Jahren 2019 und 2020 ist in keinem der US-amerikanischen Betriebe gefährlicher Abfall entstanden. Die Standorte von Unisys in den USA sammeln und recyceln Universalabfälle, bestehend aus Batterien, CRTs, CPUs, Laptops, anderen elektronischen Geräten, verbrauchten Neonröhren und Altölen.

Um sicherzustellen, dass Anbieter, die gefährlichen Abfälle von Unisys verarbeiten, im Rahmen der definierten behördlichen Richtlinien arbeiten und dass die Betriebsgeschichte der Transfer-, Lager- und Entsorgungsanlagen kein Haftungsrisiko für das Unternehmen darstellt, führt Unisys fortlaufende Prüfungen dieser Anbieter unter Einsatz von Unisys SGU-Fachleuten und Drittberatern durch.

Recycling von Feststoffabfall

Die Standorte von Unisys in den USA sammeln und recyceln feste Abfälle wie Druckerpapier, Zeitungen, Zeitschriften, Kartonagen, Plastik- und Aluminiumdosen und -flaschen, Metallschrott und Paletten. Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, Batterien von zu Hause mitzubringen, um sie mit den in der Anlage anfallenden Batterieabfallströmen zu konsolidieren.​