Skip to main
Design For The Environment Product Program

Design des Produktprogramms für den Umweltschutz

Initiativen zur Energieeinsparung

Unisys bewertet fortlaufend die Möglichkeiten innerhalb seiner Kontrolle, um die Gesamtauswirkungen seiner Produkte und Anlagen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu reduzieren. Die Kontrollaspekte umfassen die Auswahl der Teilelieferanten, das Produktdesign, die Energieeffizienz des Produkts, die Energieeffizienz der Anlage sowie die Verwertbarkeit und das Recycling des Produkts am Ende seiner Lebensdauer. Diese Möglichkeiten umfassen das Design noch energieeffizienterer Geräte, das Recycling von Komponenten, um den Bedarf an natürlichen Ressourcen zu verringern, das Design energieeffizienter Rechenzentren und Anlagen (wie das Rechenzentrum in Eagan, (Minnesota, USA)) sowie andere Initiativen zur Energieeinsparung.

Europäische Batterierichtlinie

Alle elektrischen und elektronischen Geräte, die von Unisys Corp. auf den Markt gebracht werden, sind mir der überarbeiteten europäischen Batterierichtline (2006/66/EG), der Änderung (2013/56/EU) sowie der entsprechenden Gesetzgebung der Mitgliedstaaten konform.

Länderspezifische Erklärung für Unisys Ltd (GB)

Unisys ist als Batteriehersteller unter der Registrierungsnummer für Batteriehersteller (Batteries Producer Registration Number) BPRN 00215 registriert.

Unternehmenserklärung zur RoHS-Richtlinie (Beschränkung gefährlicher Stoffe)

Alle elektrischen und elektronischen Geräte, die von der Unisys Corp. auf den Markt gebracht werden, sind mit der Richtlinie der Europäischen Union zur RoHS 2 und der entsprechenden Gesetzgebung der Mitgliedsstaaten zur Umsetzung dieser Richtlinie konform.

Die Neufassung der RoHS-Richtlinie (2011/65/EU) beschränkt die Verwendung bestimmter Stoffe in elektrischen und elektronischen Geräten, darunter: Blei (Pb), Quecksilber (Hg), Cadmium (Cd), sechswertiges Chrom (Cr+6), Flammschutzmittel, die zur Familie der polybromierten Biphenyle (PBBs) gehören, polybromierte Diphenylether (PBDEs), sowie die vier Phthalatester Bis(2-ethylhexyl) (DEHP), Benzylbutyl- (BBP), Dibutyl- (DBP) und Diisobutyl- (DIBP) phthalat.

Unisys arbeitet eng mit seiner Lieferantenbasis zusammen, um sicherzustellen, dass elektrische und elektronische Geräte, die für den Markt der Europäischen Union entwickelt und vermarktet werden, mit Komponenten zusammengebaut werden, die die Anforderungen der RoHS 2-Neufassungsrichtlinie erfüllen. Alle RoHS-konformen Geräte sind ebenfalls mit der CE-Kennzeichnung und einem RoHS-Etikett gekennzeichnet, um die Konformität mit dieser Richtlinie deutlich zu machen.

Im Rahmen unseres Engagements für eine sauberere Umwelt beteiligen wir uns an einer Vielzahl von produktbezogenen Initiativen, die uns, unseren Kunden und dem Planeten helfen.

Richtlinien der Europäischen Union zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (REACH)

Als Lieferant von elektronischen Produkten für den Markt der Europäischen Union (EU) unterstützt die Unisys Corporation (Unisys) die Ziele von REACH als Teil ihres langjährigen Engagements für das Umweltbewusste Handeln.

Unisys verfügt über ein umfassendes Lieferantenprüfungsverfahren, das der REACH-Richtlinie entspricht. Unisys verfolgt die Änderungen in der REACH-Richtlinie und verpflichtet sich, seine Konformitätsverfahren regelmäßig zu aktualisieren, wenn entsprechende Änderungen erfolgen oder relevante, neue Stoffe in die REACH-Richtlinie aufgenommen werden.

Produktregistrierung/Meldung

Unisys hat festgestellt, dass seine Produkte als Artikel, die in der EU auf den Markt gebracht werden, keine Stoffe der REACH-Richtlinie in Mengen von insgesamt mehr als einer (1) Tonne pro Jahr enthalten und solche Stoffe unter normalen oder angemessenen vorhersehbaren Verwendungsbedingungen nicht freisetzen. Infolgedessen müssen Unisys-Artikel nicht bei der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) registriert werden.

Gemäß Artikel 33 der REACH-Richtlinie teilt Unisys Informationen über Stoffe in Artikeln mit, wenn Unisys-Produkte (Artikel), die in der EU auf den Markt gebracht werden, REACH-gelistete besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) in Konzentrationen von mehr als 0,1 Gewichtsprozent enthalten.

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) veröffentlicht in regelmäßigen Abständen die SVHC-Kandidatenliste auf ihrer Website unter: https://ECHA.europa.eu/web/guest/candidate-list-table

Als Reaktion auf diese Anforderung erklärt Unisys, dass nach bestem Wissen und Gewissen die folgenden Stoffe in einigen Unisys-Produkten zu mehr als 0,1 % vorhanden sein können.

SVHC-Stoffname CAS-Nummer
4-Aminoazobenzol 60-09-3
Ammoniumpentadecafluoroctanoat (APFO) 3825-26-1
Phthalsäure, Dipentylester, verzweigt und linear 68515-50-4
2-(2H-Benzotriazol-2-yl)-4,6-di-tert-pentylphenol (UV-328) 25973-55-1
Triethylenglycoldimethylether (TEGDME; Triglym) 112-49-2
Borsäure 11113-50-1 (10043-35-3)
Kobaltdichlorid 7646-79-9
Bortrioxid 1303-86-2
1,2-Diethoxyethan 629-14-1
1,2-Diethoxyethan; Ethylenglycoldimethylether (EGDME) 110-71-4
N,N-Dimethylformamid 68-12-2
Natriumtetraborat 1330-43-4
Hexahydromethylphthalsäureanhydrid 25550-51-0
Hexahydro-4-methylphthalsäureanhydrid 19438-60-9
Hexahydro-1-methylphthalsäureanhydrid 48122-14-1
Hexahydro-3-methylphthalsäureanhydrid 57110-29-9
4,4′-Isopropylidendiphenol-Bisphenol A 80-05-7
Blei 7439-92-1
Blei(II)-Titantrioxid 12060-00-3
Blei-Titan-Zirkonoxid 12626-81-2

Informationen zur Lieferkette

Wie bereits erwähnt bewertet Unisys fortlaufend Möglichkeiten mit neuen oder bestehenden Lieferanten, um sicherzustellen, dass sie die Umweltnachhaltigkeit in einer Weise fördern und umsetzen, die unsere Visionsmaßnahmen und -programme unterstützt.

Unisys verpflichtet sich, sicherzustellen, dass das Vorhandensein von Stoffen in seinen in der EU auf den Markt gebrachten Artikeln durch Sicherheitsdatenblätter des Lieferanten abgedeckt ist und dass diese Sicherheitsdatenblätter Anweisungen in Bezug auf die Verwendung und Handhabung von Stoffen in zu erwartenden Szenarien enthalten.

Derzeit läuft eine Initiative, die darauf abzielt, dass 75 % der wichtigsten Lieferanten über Umwelt-, Sozial- und Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungkriterien Bericht erstatten.

Umweltverträgliche Verpackung

Für den Vertrieb der Produkte verwenden wir umweltverträgliche Verpackungsmaterialien und Versandkartons, wie z. B. Wellpappe und recycelbare Zellstoffwatte.